PRO BAHN Aktuell-Meldungen

PRO BAHN Aktuell-Meldungen Feed abonnieren
Aktuelle Meldungen vom Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Aktualisiert: vor 17 Stunden 58 Minuten

EU-Minister reden über Schienenverkehr

Mo., 21.09.2020 - 23:13
Die EU-Verkehrsminister, die Europäische Kommission sowie Vertreter von Eisenbahnunternehmen haben heute über einen "leistungsfähigen modernen europäischen Schienenverkehr" beraten. Dabei hat Bundesverkehrsminister Scheuer das Konzept "TransEuropExpress (TEE) 2.0" vorgestellt. Damit sollen bestehende Zugverbindungen besser miteinander verknüpft werden. Unter anderem ist von einem "Europa-Takt" mit Hochgeschwindigkeitszügen und Nachtzügen die Rede. Die Züge sollen dabei von den Bahnunternehmen eigenwirtschaftlich betrieben werden. Wir hoffen, den Ministern ist bekannt, dass im internationalen Verkehr auch in den Bereichen Fahrscheinvertrieb, Tarif und Fahrgastrechte viel schief läuft (Fallbeispiel). Außerdem haben die EU-Verkehrsminister ein Papier zur Zukunft des Schienengüterverkehrs in Europa verabschiedet.

Langfristige Einschränkungen Duisburg - Essen

Fr., 18.09.2020 - 22:17
Zur Zeit ist die wichtige Bahnstrecken Duisburg – Essen wegen Bauarbeiten gesperrt. Gestern Nachmittag geriet direkt an einem Brückenbauerk dieser Strecke bei Mülheim-Styrum ein Tanklaster in Brand. Das Feuer war so heftig, dass mindestens eine von drei paralleln Eisenbahnbrücken abgerissen werden muss. Die genauen Auswirkungen sind noch unklar. DB Regio NRW erläutert den Betrieb ab Montag; Hinweise zum Fernverkehr findet man auf bahn.de/aktuell – es ist mit Verzögerungen, Umleitungen und Haltausfällen zu rechnen (Pressemitteilung). Der Fahrgastverband PRO BAHN nimmt das Unglück zum Anlass, mehr Redundanz im Bahnsystem zu fordern, um so die Anfälligkeit zu verringern.

Wahlprüfsteine zu den OB-Wahlen Chemnitz und Zwickau

Do., 17.09.2020 - 11:10
Am kommenden Wochenende wählen Chemnitz und Zwickau ihre Oberbürgermeister. Zusammen mit der Bahninitiative Chemnitz hat PRO BAHN Mitteldeutschland den OB-Kandidaten Fragen zum ÖPNV und zur Bahnanbindung der Städte gestellt (Wahlprüfsteine Chemnitz, Wahlprüftsteine Zwickau). Die Ergebnisse findet man zusammengefasst in einer Pressemitteilung.

"Anti-Stau-Gebühr" und "Verkehrswende für Alle"

Di., 15.09.2020 - 11:48
In einer Studie, die "mit finanzieller Unterstützung der IHK für München und Oberbayern" entstand, untersucht das Ifo-Institut (Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.) "Verkehrliche Wirkungen einer Anti-Stau-Gebühr in München". Die Studie stellt u.a. fest, dass die Nachfrage nach öffentlichen Verkehrsmitteln mit einer solchen City-Maut zunähme. Die politische Reaktionen (siehe BR, SZ, AZ und eine Ministerin via Twitter) sind teilweise entlarvend, weil auch der mangelnde Ausbau des ÖPNV und fehlleitende gesetzliche Regelungen als Gegenargument für eine Maut benutzt wird. Als Teil der sozialen Abfederung regt Ifo z.B. an, die Einnahmen in eine Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs zu investieren. Die Studie sieht eine Verschlechterung des sozialen Aspekte der Verkehrsmittelwahl nicht unmittelbar gegeben, weil der jetzige Zustand durch die hohen externen Kosten des Autoverkehrs bereits unsozial sei. Das bestätigt auch das aktuelle Papier "Verkehrswende für Alle" des Umweltbundesamtes (Pressemitteilung, Grafiken).
Ergänzend sei auf die Studie "Ein anderer Stadtverkehr ist möglich" hingewiesen. Im Gegensatz zur aktuellen Politik mancher Städte geht es nicht nur um Neuaufteilung des öffentlichen Raums zu Gunsten von Radfahrern/Fußgängern, sondern der ÖPNV wird als Rückgrat der Mobilität betrachtet.

Neuer Vorstand von PRO BAHN

Sa., 12.09.2020 - 22:35
Der Fahrgastverband PRO BAHN hat heute mittels Videokonferenz seinen ursprünglich für Ende März geplanten Bundesverbandstag durchgeführt. Unter anderem haben die Delegierten den Bundesvorstand neu gewählt. Als Vorsitzender im Amt bestätigt wurde Detlef Neuß vom Landesverband NRW. Ebenfalls wiedergewählt ist der stellvertretende Vorsitzende Lukas Iffländer (Landesverband Bayern). Neu im Vorstand sind als stellvertrende Vorsitzende Anja Schmotz (Landesverband Mitteldeutschland) und Andreas Schröder (Landesverband NRW). Das Amt des Schatzmeisters hat Peter Simon Bredemeier vom Landesverband Thüringen übernommen. Wir wünschen den alten und den neuen Vorstandsmitgliedern viel Erfolg für ihre Amtszeit. Den ausscheidenden Vorständen gebührt Dank für die geleistete Arbeit.

Neue Hamburger S-Bahn-Linie S4

Fr., 11.09.2020 - 09:02
Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt den Abschluss des ersten Planfeststellungsverfahrens der S-Bahn-Strecke Hamburg – Ahrensburg – Bad Oldesloe im Streckenabschnitt Hamburg-Hasselbrook – Hamburg-Luetkensallee. Mit der neuen S-Bahn-Linie S4 profitieren künftig Fahrgäste auch dieser Achse von einer direkten Anbindung an die Hamburger Innenstadt, einem verlässlichen Takt sowie einer sehr guten Erschließung. In einer weiteren Pressemitteilung fordert PRO BAHN die NAH.SH und den Hamburger Verkehrsverbund (HVV) auf, endlich einen Verkehrsvertrag für die Linie S4 abzuschließen, so dass dann die nötigen Fahrzeuge bestellt werden können. Bei der Fahrzeugbestellung fordert der Fahrgastverband, die Zahlen so auszulegen, dass eine Verbesserung der Betriebsqualität und der weiterer Ausbau des Angebots berücksichtigt werden.

Sperrung Duisburg - Essen ab Freitag

Mi., 09.09.2020 - 10:21
Der Streckenabschnitt zwischen Duisburg und Essen ist vom 11. bis 20. September wegen Bauarbeiten gesperrt. Der Ansatz mit gemeinsame Fahrplänen für Busersatzverkehre ist zwar besser als in anderen Bundesländern. Leider fehlen dort aber die Umleitungsfahrpläne für den Zugverkehr, und die Informationen sind einmal mehr nicht in allen Fällen gut auffindbar. So ist auf der Baustellenseite der DB der RE1 gar nicht erwähnt, obwohl er eine Umleitung unter Auslassung wichtiger Halte fährt. Abellio verweist auf zuginfo.nrw, wo leider eine Sortierung nach Linie oder Streckenabschnitt nicht möglich ist. Immerhin ist dort ein RE1-Ersatzfahrplan zu finden, man muss aber für jede Linie neu suchen. Konkrete Auswirkungen im Fernverkehr (Haltausfälle, Fahrplanabweichungen, etc.) muss man sich wie immer in der Verbindungsauskunft anschauen.

Weiter Personenverkehr nach Viechtach

Mo., 07.09.2020 - 19:43
Die Anbindung von Viechtach an den Schienenpersonenverkehr wird voraussichtlich über 2021 hinaus zunächst erhalten bleiben. Die Ministerin sprach heute in Regen von einer "Panne" in ihrem Ministerium. Im Zusammenhang mit einen geplanten Verkehrsverbund Bayerwald ist nun die Rede von eine Studie, die auch die Bahnlinie nach Viechtach mit untersuchen soll. Das Wechselbad der Gefühle für die Menschen, die heute für die Bahnreaktivierung demonstriert haben, endet also zunächst in einer weiteren Hängepartie. Die Nachrichten sind aber insgesamt deutlich besser, als noch vor zwei Wochen. (Video der Pressekonferenz)

Ceneri-Tunnel komplettiert die NEAT

Fr., 04.09.2020 - 12:20
Mehr als 20 Jahre Bauzeit, gut 20 Milliarden Euro Gesamtkosten, über 100 Kilometer Länge der drei Haupttunnel (Lötschberg, Gotthard, Ceneri) – mit der heutigen Einweihung des Ceneri-Tunnels im Tessin gilt die Schweizerische Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) als vollendet. Eine Übersicht liefert das Alp-Transit-Portal. Bezogen auf die Zulaufstrecken nördlich der Schweiz zitiert ein Tagesschau-Bericht die Schweizer Bundespräsidentin: "Deutschland hat Verspätung".

Weniger Autos, attraktiverer ÖPNV, mehr Bahn

Do., 03.09.2020 - 12:03
Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy, fordert einen anderen Mix der Verkehrsmittel mit einer deutlich verringerten Rolle des Autos: "Es geht darum, dem Auto auch öffentliche Räume zu entreißen. Unsere Städte sind keine Parkplätze." Weitere Zitate aus dem richtunsweisenden Artikel: "Wir brauchen einen attraktiveren öffentlichen Personennahverkehr. Wir brauchen eine bessere Taktung und mehr Regionalverkehr bei der Bahn." und "Neben einem Deutschlandtakt bei der Bahn brauche es auch bessere digitale Buchungssysteme für Tickets über Stadtgrenzen und Verkehrsverbünde hinaus." Aus Sicht von PRO BAHN ist höchstens noch anzufügen, dass wir eine solche Wende sehr bald brauchen. Die zum Teil rückwärtsgewandte Verkehrspolitik in Bund und Ländern, aber auch in vielen Kommunen, hat schon viel zu viele Chancen vertan.

Nahverkehrsmagazine und Streckenreaktivierungen

Di., 01.09.2020 - 19:49
Neben zahlreichen Kundenmagazinen von Verkehrsunternehmen und -verbünden, gibt es auch Magazine einiger landesweiter Aufgabenträger. Ganz im Norden heißt es: "Wenn Sie wissen wollen, was los ist, sollten Sie los! lesen." In Bayern gibt es das Bahnland-Bayern-Magazin und das Pendant in Baden-Württemberg heißt bwegt-Magazin. Letzteres hat neben anderen Geschichten nun etwas über die "Bahn durchs Land der Räuber" veröffentlicht. Entsprechende Unterstützung von Iniativen, die Bahnstrecken reaktivieren, würde man sich auch anderswo wünschen.

Nachtzüge Malmö - Brüssel und Stockholm - Hamburg

Di., 01.09.2020 - 13:30
Die schwedische Eisenbahninfrastrukturbehörde Trafikverket schreibt die Verkehrsleistungen der Nachtzuglinien Malmö – Brüssel und Hamburg – Stockholm mit einem Betriebsstart spätestens zum 1. August 2022 aus. Der Fahrgastverband PRO BAHN und der VCD fordern das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH auf, die Nachtzuglinien Malmö – Brüssel und Hamburg – Stockholm mit einer Anschubfinanzierung zu unterstützen und Systemhalte der beiden Linien in Schleswig-Holstein zu vereinbaren. Informationen zu den schwedischen Planungen findet man in einem Artikel von Ende Juli, in einer Bundestagsanfrage der Grünen (z.Zt. ohne Antwort), und in einer Präsentation zum Vorgehen von Trafikverket.

Keine S-Bahn in Liechtenstein

So., 30.08.2020 - 20:00
Das Volk von Liechtenstein hat sich mit großer Mehrheit gegen die Einrichtung eines S-Bahn-Verkehrs auf Liechtensteiner Staatsgebiet ausgesprochen (ORF-Meldung). Damit ist das trinationale Projekt, mit dem zwischen dem österreichischen Feldkirch und dem schweizerischen Buchs ein moderner Schienennahverkehr etabliert werden sollte, wohl endgültig blockiert. Zum Projekt siehe Meldung vom 6. Juli.

PRO BAHN Stuttgart zu Gäubahnplanungen

So., 30.08.2020 - 15:33
In einer Pressemitteilung äußert sich der PRO BAHN Regionalverband Stuttgart zu Planungen für weitere Infrastruktur, die im Zuge des Deutschlandtakts den Bahnknoten Stuttgart ergänzen soll. Durch den neuen Fildertunnel wird sich der Zeitraum verlängern, in dem die internationale Schienenverbindung der Gäubahn keine direkte Anbindung an die Stuttgarter Innenstadt haben wird.

Bremen zelebriert neue Straßenbahnen

Sa., 29.08.2020 - 18:25
"Nordlicht" – so nennt Bremen seine neuen Straßenbahnfahrzeuge (in München und woanders kennt man sie in leichten Abwandlungen unter dem Namen "Avenio"). Um die neuen Fahrzeuge einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, gibt es unter nordlicht.bsag.de am Sonntagabend ab 20 Uhr einen Live-Stream im Internert. Bekannte Bremer Persönlichkeiten sind Gäste der Show, im Mittelpunkt sollen aber außer dem Nordlicht Straßenbahnen aus drei Jahrhunderten stehen. Ein Blogbeitrag gibt u.a. ein paar Erläuterungen zum Zulassungsverfahren. Mehr erfährt man unter blog.bsag.de/nordlicht.

Entwicklungsraum Liberec - Zittau 2030

Fr., 28.08.2020 - 20:19
Im deutsch-tschechischen Grenzraum Zittau/Liberec ist eine sogenannte Entwicklungskonzeption in Arbeit. Bürger und Institutionen waren zur Beteiligung aufgerufen. Auch der Fahrgastverband PRO BAHN Mitteldeutschland hat eine Stellungnahme abgegeben. PRO BAHN begrüßt die in der Entwicklungskonzeption erkennbare Schwerpunktsetzung auf den Öffentlichen Verkehr, sieht aber noch Anpassungs- und Erweiterungsbedarf, um ein gut vernetztes öffentliches Verkehrsangebot zu schaffen. Kernpunkt der Forderungen ist dabei natürlich den grenzüberschreitenden Bahnverkehr nach Tschechien zu stärken.

Ausbau und Elektrifizierung von Umleitungsstrecken in Schleswig-Holstein

Fr., 28.08.2020 - 14:44
Im Hinblick auf die Entgleisung eines Bauzuges in Hamburg-Eidelstedt und die dadurch bedingte mehrtägige Sperrung der Fern- und Nahverkehrsgleise im Streckenabschnitt Pinneberg – Hamburg-Eidelstedt fordert der Fahrgastverband PRO BAHN das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH auf, zur Sicherstellung der Anbindung von Schleswig-Holstein an den Bahnknoten Hamburg im Falle von Baustellen und Störungen zügig den Ausbau und die Elektrifizierung der vorhandenen Umleitungsstrecken zu initiieren.

Gotteszell - Viechtach: Petition und weitere Reaktionen

Do., 27.08.2020 - 16:57
Um das Aus für den Schienenpersonenverkehr nach Viechtach zu verhindern, gibt es jetzt eine Online-Petition, bei der jeder durch Unterzeichnen seine Unterstützung ausdrücken kann. Der Verein Go-Vit, der die Reaktivierung seit vielen Jahren betrieben hat, hat einen Offenen Brief an Staatsministerin Schreyer geschickt, und sie zum Besuch der Strecke eingeladen. Auf den Webseiten des Vereins findet man auch einige Presseartikel. Über die Medienmitteilung von PRO BAHN hat gestern der Bayerische Rundfunk berichtet.

Everyworks by DB AG

Mi., 26.08.2020 - 14:34
Am Berliner Hauptbahnhof vermietet die DB jetzt Arbeitsplätze und Besprechunsgräume. Die verschiedenen Angebote findet man unter www.everyworks.de. Über eine App können Interessierte sofort kurzfristig einen Arbeitsplatz buchen und minutengenau abrechnen. Motto ist: Nutze deine Zeit bis zur Abfahrt des Zuges - zumindest zwischen 8.30 Uhr und 18 Uhr.

Verhalten im Störungsfall im Öffentlichen Verkehr

Mi., 26.08.2020 - 12:14
Im Rahmen einer Masterarbeit am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wird das Verhalten von Fahrgästen bei Störungen im Öffentlichen Verkehr untersucht. Mit Hilfe einer Befragung sollen Einblicke in die Handlungsspielräume und Einflussfaktoren bei Störfällen gewonnen werden. Die so gewonnenen Erkenntnisse zum Verhalten von Fahrgästen tragen dazu bei, die Qualität im Öffentlichen Verkehr kontinuierlich zu verbessern. Die Teilnehmer benötigen zum Ausfüllen ca. 15 bis 18 Minuten Zeitaufwand.

Seiten