PRO BAHN Aktuell-Meldungen

PRO BAHN Aktuell-Meldungen Feed abonnieren
Aktuelle Meldungen vom Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Aktualisiert: vor 2 Stunden 30 Minuten

Pünktlichkeit der Deutschen Bahn

So., 12.01.2020 - 17:52
In einer Pressemitteilung feiert die DB den besten Pünktlichkeitswert im Fernverkehr für einen Dezember seit 2016. Die Pünktlichkeit der DB lag im Dezember seit Jahren besser als in den Vorjahren – dies war aber nie so nachhaltig, dass es sich im nächsten Jahr fortgesetzt hätte. Die durchschnittliche Pünktlichkeit des Fernverkehrs in der zweiten Jahreshälfte hat sich seit 2017 nicht verbessert (jeweils 76,1 %). Die Pünktlichkeit im Regional- und S-Bahn-Verkehr der DB für das zweite Halbjahr hat seit 2016 sogar weiter abgenommen. Besonders die Fehler im Ballungsraumverkehr werden häufig bemängelt, weil hier sehr viel Menschen betroffen sind, und im gerade im Berufsverkehr größere Verspätungen und die vielen Ausfälle nicht hinnehmbar sind. Weitere Informationen und Grafiken finden sich auf Facebook.

Fahrgast Aktuell

Fr., 10.01.2020 - 17:15
Die erste Ausgabe von "Fahrgast Aktuell" für 2020 ist erschienen. In dem Newsletter informiert der Fahrgastverband PRO BAHN dieses Mal über die Forderung nach einem "Schienenfonds für die Reaktivierung von Bahnstrecken" sowie über Veranstaltungen mit und Pressemitteilungen von PRO BAHN. Ältere Ausgaben findet man im PDF-Format unten auf der Seite des Magazins "der Fahrgast".

Reif für zweite Bahnreform?

Fr., 10.01.2020 - 17:12
Vorgestern erschien bei welt.de ein Gastbeitrag von Ulrich Lange, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag. Der Artikel enthielt den Satz: "Es ist Zeit für eine neue Bahnreform." Kurz vorher hatte das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) eine "Bahnreform II" gefordert. Auch PRO BAHN hat diese immer wieder getan, z.B. als Resolution vom März 2019. Heute hat Herr Lange das Thema in mehreren Medien erneut angesprochen (Interview, Artikel). In anderen Beiträgen liest man von Reaktionen der Grünen oder von der SPD. N-TV titelt "Union will DB-Konzern zerschlagen".

Bahncard-Preise werden gesenkt

Fr., 10.01.2020 - 13:05
Ab dem 1. Februar werden Bahncard 25 und Bahncard 50 sowie deren Varianten um 10 Prozent günstiger. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass die Reduzierung der Mehrwertsteuer auch für diese Angebote gilt.

Scheuer plant "Bahngipfel" im Frühjahr

Do., 09.01.2020 - 11:36
In einem Interview (letzter Teil) kündigt Bundesverkehrsminister Scheuer an, noch in diesem Frühjahr zu einem Spitzengespräch einzuladen, um über die Ausrichtung des DB-Konzerns zu reden. Daran sollen "politisch Verantwortliche", auch von der Opposition, und Vertreter von Verbänden beteiligt sein. Eine AFP-Meldung fasst die Absichten des Ministers zusammen.

Bündnis Knoten Aachen

Do., 09.01.2020 - 11:19
Gestern wurde ein "Bündnis Knoten Aachen" gegründet, dass die Modernisierung und den Ausbau der Schiene in der Region vorantreiben möchte. Eine PDF-Datei erläutert die "Maßnahmen für eine zukunftsfähige Schieneninfrastruktur im Knoten Aachen".

Nachtzüge - hin oder her?

Do., 09.01.2020 - 11:17
Bundesverkehrsminister Scheuer zeigte sich in zahlreichen Medienmeldungen offen für Gespräche über den Betrieb von Nachtzügen durch die Deutsche Bahn AG. Allerdings hat er, laut Antwort auf eine parlamentarische Anfrage , nicht vor, der DB AG Finanzmittel zur Wiedereinführung eines konzerneigenen Schlafwagenbetriebs zur Verfügung zu stellen, weil dafür das Kosten-Nutzen-Verhältnis zu schlecht sei. In einem Bahnforum liest man etwas von einem ÖBB-Mitarbeiter über die Unterschiede zwischen den Möglichkeiten und Absichten von ÖBB und DB.

PRO BAHN wünscht ein gutes neues Jahr

Mi., 01.01.2020 - 15:47
Allen Mitgliedern und Freunden von PRO BAHN, den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von Bahn- und Busunternehmen, die für einen reibungslosen und pünktlichen Betrieb sorgen, und auch allen politischen Entscheidungsträgern, die Verbesserungen im SPNV und ÖPNV nicht nur ankündigen, sondern auch umsetzten, wünschen wir ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2020. Als gutes Omen interpretiert der PRO BAHN-Webmaster, dass der letzte benutzte Zug des Jahres 2019 mit 12 Minuten verspätet war, der erste Zug des Jahres 2020 aber pünktlich unterwegs war.

PRO BAHN wünscht ein gutes neues Jahr

Mi., 01.01.2020 - 15:47
Allen Mitgliedern und Freunden von PRO BAHN, den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von Bahn- und Busunternehmen, die für einen reibungslosen und pünktlichen Betrieb sorgen, und auch allen politischen Entscheidungsträgern, die Verbesserungen im SPNV und ÖPNV nicht nur ankündigen, sondern auch umsetzten, wünschen wir ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2020. Als gutes Omen interpretiert der PRO BAHN-Webmaster, dass der letzte benutzte Zug des Jahres 2019 mit 12 Minuten verspätet war, der erste Zug des Jahres 2020 aber pünktlich unterwegs war.

Bahnrabatt im Supermarkt

Mo., 30.12.2019 - 13:29
Noch einmal gibt es verbilligte Gutscheinkarten für DB-Fahrkarten, Bahncards oder Platzreservierungen. Dieses Mal ist wieder die Supermarktkette Edeka am Zug (Prospekt Seite 16, unten), auch Marktkauf-Filialen sollen sich beteiligen. Bis zum 4.1.2020 werden DB-Gutscheinkarten mit Wert 29 Euro zum Preis von 24 Euro abgegeben, man spart also 17 %. Die Gutscheine gelten fünf Jahre; die Abgabe ist auf fünf pro Einkauf beschränkt. Die Buchung einer Fernverkehrsfahrt für 2020 wird wegen der reduzierten Mehrwertsteuer erst ab 1. Januar empfohlen. Im Rahmen der Tarifbestimmungen gelten die Fahrscheine auch in Regionalzügen und S-Bahnen anderer Bahnunternehmen, müssen aber im DB-Internet-Portal, per App DB-Navigator, an DB-Schaltern, DB-Agenturen oder DB-Automaten gegen die Gutscheinkarten bzw. Gutscheincodes eingetauscht werden. Für Fahrten innerhalb eines Verkehrsverbundes sind die Gutscheine nicht nutzbar.

"BahnMining - Pünktlichkeit ist eine Zier"

So., 29.12.2019 - 11:12
Zur Zeit läuft der 36. Chaos Communication Congress in Leipzig (36c3). Dort gab es gestern einen interessanten Vortrag über eine Zweitauswertung der Pünktlichkeitsdaten der DB, der sich weiterhin als Video abrufen lässt. Es geht fast ausschließlich um Fernverkehr; Methoden, die die Tagesgangschwankungen im S-Bahn- und Regionalverkehr berücksichtigen (die für die große Diskrepanz zwischen Kundenerfahrung und DB-Statistik sorgen), werden nicht vorgestellt. Auch eine wünschenswerte stärkere Orientierung auf die Fahrgäste (Artikel 2012) wird nicht angesprochen. Trotzdem liefert der Vortrag mehrere wichtige Ergebnisse, z.B. zu Zugausfällen, oder dem "Aufgeben" von Zügen. PRO BAHN hat in der Vergangenheit die Pünktlichkeit immer wieder dokumentiert und kommentiert, ist aber auf die unvollständigen veröffentlichten Daten angewiesen (Januar, Dezember).

Entwicklung der Fahrgastzahlen

Fr., 27.12.2019 - 14:42
Im zweiten Teil der Meldung des statistischen Bundesamtes liest man auch etwas über die Fahrgastzahlen. Im Bahnfernverkehr stiegen diesen von 2015 bis 2018 von 117 Millionen auf 133 Millionen. Das entspricht einem Zuwachs der Beförderungsleistung um 18,2 %. Im Nahverkehr (Bus & Bahn) gab es auf deutlich höherem Niveau eine Steigerung um 1,4 %. Die Fernbusse stagnieren bei der Verkehrsleistung. Die durchschnittliche Auslastung der Fernzüge der DB nahm von 44,2 % im Jahr 2008 über 51,8 % (2015) auf 56,1 % im Jahr 2018 zu. Dies geht aus der Antwort auf eine Bundestagsanfrage hervor. Das Dokument enthält auch eine Übersicht des prozentualen Anteils von Fernzügen, bei den Fahrgäste zurückgewiesen wurden. Mehrere Fragen zur Auslastung, insbesondere auch relationsbezogen, konnte die Bundesregierung und damit wohl auch die DB AG nicht beantworten. Für den Weihnachtsverkehr vermeldet die DB Zuwächse gegenüber dem Vorjahr.

Unfallrisiken

Fr., 27.12.2019 - 13:58
Eine weitere Statistik zu Bahn und Verkehr hat die Allianz pro Schiene veröffentlicht: das Unfallrisiko beim Bahnfahren ist erheblich niedriger als auf der Straße. Neben den bekannten großen Unterschieden sieht man auch, dass die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr leicht zurückgeht, das Niveau aber weiterhin viel zu hoch ist, und die Ziele der Bundesregierung zur Verkehrssicherheit grob verfehlt werden.

Nahverkehrspreise stark gestiegen, Fernverkehr stabil

Fr., 27.12.2019 - 13:57
Laut statistischem Bundesamt stiegen die Fahrpreise im Nahverkehr der Bahnen (SPNV) seit 2015 um etwa 14 %. Damit liegt der SPNV deutlich über der allgemeinen Teuerungsrate von 5,6 % im genannten Zeitraum. Die Preise im Bahnfernverkehr stiegen dagegen nur sehr leicht an. PRO BAHN hatte in der Vergangenheit immer wieder auf die problematische Preisentwicklung bei Verkehrsverbünden und Regionalzügen hingewiesen, zuletzt im September (ergänzende Meldung). Die Preissystematik von DB und TBNE bringt überdies mit sich, dass es in einigen Entfernungsbereichen immer wieder zu noch deutlich höheren Steigerungsraten kam.

Frohe Weihnachten!

Mi., 25.12.2019 - 10:30
Der Fahrgastverband PRO BAHN wünscht frohe Weihnachten! Speziell denken wir dabei auch an alle, die an den Feiertagen Dienst für die Fahrgäste tun, aber auch alle anderen, die tagtäglich dafür sorgen, dass wir heil und sicher an unsere Ziele kommen. Wie bereits in den vergangenen Jahren haben sich gestern in Augsburg Vertreter des Fahrgastverbands PRO BAHN auf Bundesebene, unseres Landesverband Bayern und der Bezirksgruppe bei den Mitarbeitern von DB Station&Service, DB Fernverkehr, DB Regio, Bayerischer Regiobahn, AVV-Regionalverkehr und Stadtwerke Augsburg stellvertretend für alle Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen bedankt. (Fotos der Aktion)

Fachkonferenz zu Fahrgastrechten in Luxembourg

Fr., 20.12.2019 - 19:06
Wie angekündigt organisierte der Fachausschuss Fahrgastrechte des Fahrgastverbands PRO BAHN eine gut besuchte Fachtagung beim Europäischen Rechnungshof in Luxembourg. Außer Mitgliedern von PRO BAHN nahmen auch weitere interessierte Personen teil. Am Vormittag stellte Erki Must, den unter seiner Projektleitung erstellten Sonderbericht 30/2018 zur Praxis der Fahr- und Fluggastrechte vor. Am Nachmittag referierte Elisabeth Kotthaus, Referatsleiterin für Soziale Aspekte, Fahrgastrechte und Chancengleichheit zur aktuellen Situation bei der laufenden Revision der Fahrgastrechte im Bahnverkehr und zu den geplanten Arbeiten der Europäischen Kommission auf dem Gebiet der Fahrgastrechte. Eindrücke von der Veranstaltung: Foto 1, Foto 2.

Erste PRO BAHN Post für 2020

Do., 19.12.2019 - 22:02
Die 394. Ausgabe der PRO BAHN Post mit vielen interessanten Beiträgen ist bereits online, ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk sozusagen. Unter anderem geht es um den Engpass zwischen München-Pasing und Buchloe, das Münchner S-Bahn Chaos, die Elektrifizierung der Außerfernbahn und einen Ausstellungstipp. Alle Infos zur PRO BAHN Post gibt es hier und das Archiv findet man hier.

Seiten