PRO BAHN Aktuell-Meldungen

PRO BAHN Aktuell-Meldungen Feed abonnieren
Aktuelle Meldungen vom Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Aktualisiert: vor 5 Stunden 52 Minuten

Hamburger Bündnis Mobilität

Mi., 29.04.2020 - 20:10
In Hamburg haben verschiedene Organisationen – darunter PRO BAHN – ein Bündnis Mobilität gegründet. Ziel des Bündnisses ist, dass der Verkehr "den Bedürfnissen von Mensch, Umwelt und Wirtschaft sowie den Notwendigkeiten des Klimaschutzes gerecht wird".

Mobilitätsprämie statt Autoprämie

Di., 28.04.2020 - 19:59
Für den 5. Mai hat die Bundesregierung zu einem "Autogipfel" geladen. Dort dürfen die Chefs von Autokonzernen ihre Wünsche vortragen, u.a. geht es um eine sogenannte Kaufprämie für Neuwagen, also ein durch die Steuerzahler finanzierter Zuschuss um das Geschäft der Konzerne zu fördern (siehe n-tv.de, welt.de). Die Zahl der Autos auf deutschen Straßen wird dadurch nicht gerade abnehmen. Ein breites Bündnis von Mobilitäts-, Umwelt und Verbaucherverbänden hat dazu den Gegenentwurf einer Mobilitätsprämie vorgelegt, von der alle Bürger profitieren könnten, und die sich an den Umwelt- und Klimazielen orientiert (Artikel Manager Magazin). Das Vorgehen der Bundesregierung wird auch darüber hinaus negativ beurteilt: Lobbycontrol kritisiert die einseitige Ausrichtung des Autogipfels, Kommentare reichen bis zu "Keine Sterbehilfe für die deutsche Autoindustrie".

Coronakrise - Kulanz für DB-Fernfahrkarten verlängert

Di., 28.04.2020 - 14:18
Die DB hat es etwas spannend gemacht. Zwei Tage vor Ablauf der bisherigen Grenze der Corona-Kulanz ("Tickets, die ... für Reisetage bis einschließlich 30. April gelten") hat sie diese Frist verlängert. Ein Umtausch gegen Gutschein ist nun für Fernverkehrsfahrkarten mit einem Reisedatum bis 4.5.2020 möglich, sofern sie vor dem 13.3.2020 gekauft wurden. Die Stornierung muss nicht sofort durchgeführt werden, sondern man kann sich bis 30.6.2020 Zeit lassen. Die DB-Tickets können alternativ bis 30.6.2020 zeitlich flexibel und ohne Zugbindung für Bahnfahrten genutzt werden. In einer ersten Meldung der DB wurde auch das Datum 30.10.2020 und eine weitergehende flexible Nutzung genannt, aber dann wohl wieder zurückgezogen.

PRO BAHN gegen Reservierungspflicht

Di., 28.04.2020 - 11:12
Der Fahrgastverband PRO BAHN hat sich gegen eine Reservierungspflicht im Bahnfernverkehr ausgesprochen. Verkehrsminister Scheuer hatte dies im Zuge der Corona-Maßnahmen gegenüber Medien ins Gespräch gebracht. PRO BAHN hält dagegen ein ausreichendes Zugangebot für sinnvoller, so dass alle Fahrgäste die Abstandsregeln einhalten können. Das existierende Reservierungssystems eigne sich auch technisch leider nicht für eine schnelle Umsetzung von Sofortmaßnahmen. Hilfreich können die bekannten Masken auch bei ICE und Intercity sein, insbesondere beim Ein- und Aussteigen sowie beim Bewegen im Zug. Die Bahn müsse aber ein attraktives und offenes Verkehrsmittel bleiben, und bei längeren Zugfahrten im Fernverkehr sollten Reisende auch essen und trinken können.

"Maskenpflicht"

Mo., 27.04.2020 - 11:43
Ab heute gilt in den meisten Bundesländern (Schleswig-Holstein ab Mittwoch) die Pflicht, Mund und Nase mit einer Maske oder einem Tuch zu bedecken, um die Ausbreitung der Corona-Viren weiter zu bremsen. Die Regeln, oder die Frage ob kontrolliert und ein Bußgeld fällig wird, unterscheiden sich je nach Bundesland. Übersichten gibt es bei tageschau.de oder t-online.de; rechtliche Regelungen fasst eine Anwaltskanzlei zusammen. PRO BAHN hat sich an einem Aufruf der Allianz pro Schiene für einheitliche Regeln beteiligt. Beachten Sie bitte, dass es darum geht, die anderen zu schützen, um die Belastung der Krankenhäuser niedrig zu halten. Profimasken mit Auslassventil tragen dagegen zur Verbreitung der Viren bei, weil die gebrauchte Atemluft ungefiltert und konzentriert ausgestoßen wird.

Seiten